Forum Netzwerk Brandenburg
   
 

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Partner, Netzwerker und Kolleg*innen,

Im ersten Halbjahr 2019 Jahr bieten wir Ihnen weiteren Stoff zum Nach- und Weiterdenken über die Frage, ob und wo die Digitalisierung in verschiedenen gesellschaftlichen Bereichen zu mehr Beteiligung der Menschen auf dem Land führt.

Auch danach werden wir das Thema nicht fallenlassen. Doch ab dem Sommer rückt die Kultur für die ländliche Entwicklung mehr in den Vordergrund. Auch so ein Thema, das irgendwie „im Kommen“ ist.

Lesen Sie in diesen News, was beim Forum läuft, über gute digitale Projekte in Brandenburgs Dörfern und Regionen und bundesweite Förderaufrufe.

Aktuelles vom Forum

Einen tiefen Einblick in den Stand der Forschung zur gesellschaftlichen Entwicklung, in die Strategien von Landkreisen und Kommunen und aussichtsreiche Vorhaben in der Praxis liefern wir Ihnen auf unserer Jahrestagung 2019 zu Zukunft und Digitalisierung in den Ländlichen Räumen Brandenburgs am 20. März. Falls Sie noch nicht angemeldet sind, können Sie dies noch bis Montag (11. März) tun. Anmeldung

Im Mai laden wir Ortsvorsteher und –beiräte und andere Aktive aus den Dörfern zum Workshop Fahrplans fürs digitale Dorf ein. Wenn Sie Interesse haben, merken Sie sich den Termin schon einmal vor (10. und 11. Mai).

Ebenfalls im Mai werden sich die Verantwortlichen in den LEADER-Regionen auf einem Arbeitstreffen mit dem Stand der Digitalisierungsstrategie des Landes Brandenburg befassen und sich weitere Projekte anschauen, bei denen digitale Anwendungen konkrete Verbesserungen für das Leben auf dem Land bringen, wie in Bildungsprojekten oder für den Tourismus.

Digitalisierung und Beteiligung

Schulprojekt aus Elbe-Elster überzeugt im bundesweiten Wettbewerb

Wir freuen uns für die Grundschule Hirschberg und die Projektpartner, dass das Projekt Telepräsenzlernen als Finalist beim Bundeswettbewerb Stadt.Land.Digital gewürdigt wurde. Mit den neuen Medien an den Grundschulen ist es möglich, dass Schülerinnen und Schüler an verschiedenen Schulstandorten gemeinsam am Unterricht teilnehmen, und sogar, dass sie sich von anderen Orten aus ins Klassenzimmer einschalten können. Mehr auf unserer Themenseite Digitalisierung

Dieser Erfolg ist ein guter Anlass, sich dieses Projekt in unserem Imagefilm anzuschauen.

Sonderpreis für Barsikow

Barsikow ist ein Ortsteil der Gemeinde Wusterhausen/Dosse (Landkreis Ostprignitz-Prignitz). Die 185 Barsikower stellen sich aktiv den Herausforderungen des digitalen Wandels und erarbeiten gegenwärtig eine IT-Strategie für ihren Ort, die vor allem die älteren Mitbürger aktiv einschließt. Unter anderem soll ein WLAN-Hotspot im Dorftreffpunkt eingerichtet werden. Dafür haben sie einen Sonderpreis beim Landesentscheid des Dorfwettbewerb gewonnen, für den "herausragenden Umgang mit den Herausforderungen des digitalen Wandels".

Aktive Menschen in märkischen Dörfern

Unser Dorf hat Zukunft

Der Dorfwettbewerb bewegt seit mehr als 55 Jahren bundesweit Menschen auf dem Land. Es geht um lebendige, attraktive Dörfer mit guten Perspektiven für die dort lebenden Bürgerinnen und Bürger. Die Dörfer müssen sich bei der wirtschaftlichen Entwicklung, dem Ortsbild und der Einbettung in die Landschaft sowie dem Dorfleben gut aufstellen und dem prüfenden Blick der Expertenjury standhalten. Dabei zählt weniger, wie gut die Ausgangslage für das Dorf ist, stattdessen weit mehr, wie zielgerichtet und gemeinschaftlich die Dorfbewohner die Entwicklung voranbringen. So haben alle gleich gute Chancen, vorn mit dabei zu sein.

Die Brandenburger wirken seit 25 Jahren aktiv mit. 85 Dörfer beteiligten sich in dieser Runde am Wettstreit um den Titel des Landessiegers. Die Dörfer, die am Landeswettbewerb in Brandenburg teilgenommen haben, treffen sich auf Einladung des Ministeriums für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft Ende März im Schloss Wahlsdorf (Landkreis Teltow-Fläming). Sie werten dort ihre Ergebnisse aus und diskutieren mit den Expertinnen und Experten der Jury, wie sie ihre Dorfentwicklung weiter voranbringen können.

Fotos und Infos zu den Gewinnern finden Sie auf der Website des Landesministeriums. Wahlsdorf hat auch einen Sonderpreis gewonnen, dazu Aus den Regionen

Akademie der Dorfhelden

Die Akademie der Dorfhelden hat tolle Nachrichten: es wird weiter Qualifizierungsangebote und Netzwerkveranstaltungen für Engagierte in den Dörfern geben. Denn die Akademie wird fortgeführt. Schon im ersten Halbjahr 2019 wird es unter anderem Dialogtreffen zu „Zivilgesellschaft trifft Politik“ geben, in denen Themen rund um Kommunal- und Europawahl zur Sprache kommen. Eine Fern-Akademie bringt Sie zu Wirkungsorten der Dorfhelden und es gibt Methoden-Seminare.

Das Auftakttreffen im Schloss Trebnitz findet am 15. März 2019 nachmittags von 16-18 Uhr statt. Menschen, die in Dörfern aktiv sind, Ortsvorsteher und –beiräte, Bürgermeister, alle sind herzlich eingeladen.

Bundesweite Förderung

Zum Aufruf zu LandMobil - unterwegs in ländlichen Räumen können Sie noch bis zum 1. April Ihre Projektskizze einreichen. Worum geht’s?

Wie immer um gute, übertragbare, neuartige Ideen. Hier und jetzt um Mobilität auf dem Land, die spezifische Hürden nimmt, wie den Anschluss an die „letzte Meile“ oder das Hin- und Herkommen von Jugendlichen auch abends, um Konzepte, die Mobilität neu denken und alternative Formen einführen oder Konzepte erfinden, wie sich das mobile Leben auf dem Land auch in Zukunft rechnen könnte.

Das Bundesprogramm Ländliche Entwicklung (BULE) wartet jetzt mit einem neuen, übersichtlichen und gut lesbaren Newsletter auf – schauen Sie doch mal rein. Die erste Ausgabe von letzter Woche finden Sie unter News deutschlandweit

 
     
 

Herzlichst, Ihr Team vom Forum ländlicher Raum – Netzwerk Brandenburg
Haben Sie Fragen oder Anregungen? Rufen Sie uns an! Tel. 033205 – 25 00 22

Forum ländlicher Raum - Netzwerk Brandenburg
Heimvolkshochschule am Seddiner See | 14554 Seddiner See
Telefon 033205 2500-0
E-Mail info@forum-netzwerk-brandenburg.de


Impressum | Newsletter abbestellen

 
Forum Netzwerk Brandenburg