© fovito-fotolia.de

Hinweise

Unter Themen finden Sie weitere Materialien zu unseren Veranstaltungsthemen.


Die Vorträge und Dokumentationen zu unseren vergangenen Veranstaltungen finden Sie im Archiv.

Aktuelle Veranstaltungen des Forums

15. November 2018: Workshop für LEADER-Akteure "Veranstaltungen gekonnt vorbereiten, moderieren und durchführen"

22. November 2018: Weiter fahren und weitersagen: Verstetigung erfolgversprechender Mobilitätsansätze für den ländlichen Raum

04. Dezember 2018: Tag des ländlichen Tourisms - Profilierung und Wertschöpfung durch Erlebnisangebote

13.-14. Dezember 2018: LEADER-Strategietreffen 2018


15. November 2018

Veranstaltungen gekonnt vorbereiten, moderieren und durchführen
Workshop für LEADER-Akteure

Prozesse in Ihrer Region zu gestalten und zu moderieren ist, neben vielen anderen Aufgaben, eine wichtige. Das kann im Rahmen von Veranstaltungen sein, aber auch bei Sitzungen und Versammlungen.

Der Workshop gibt Ihnen die Gelegenheit, die Grundlagen einer wertschätzenden Moderation noch einmal aufzufrischen und verschiedene Methoden praktisch anzuwenden.

Ein kurzer Ausflug in aktivierende Veranstaltungsmethoden soll Ihnen Impulse geben, wie Sitzungen oder Veranstaltungen vielleicht auch einmal anders gestaltet werden können.

Für die anschauliche und schnelle Visualisierung von Ergebnissen der Veranstaltung/ Sitzung gibt es einige Tipps und Tricks, für die man kein Kunststudium braucht.

Programm und Anmeldung


22. November 2018, 14 - 18 Uhr (ab 13 Uhr Anmeldung und Mittagsimbiss) - Hinweis: Veranstaltungsort geändert!

Weiter fahren und weitersagen: Verstetigung erfolgversprechender Mobilitätsansätze für den ländlichen Raum

Fachnachmittag mit Modellregionen aus Brandenburg und benachbarten Bundesländern

Im Sommer 2018 wurde das BMVI-Modellvorhaben Langfristige Sicherung von Versorgung und Mobilität in ländlichen Räumen abgeschlossen. Mit dem Fachmittag möchte das Forum zur Verbreitung und Diskussion der Ergebnisse in Brandenburg beitragen. So können gute Ansätze und Lösungswege von anderen Landkreisen aufgegriffen und genutzt werden.

Nach der Vorstellung der Erfahrungen und Erkenntnisse der beiden Brandenburger Modellregionen (Ostprignitz-Ruppin, Spree-Neiße/Oberspreewald-Lausitz) sowie von Nachbarregionen aus Mecklenburg-Vorpommern und Sachsen, vertiefen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in Themengruppen mit den Experten Fragen zur konkreten Umsetzung regionaler Mobilitätsstrategien sowie zu Kooperationen von Mobilitäts- und Versorgungsdienstleistungen. Gern gehen wir auch auf Ihre Themen ein, die Sie uns mit der Anmeldung mitteilen können.

bitte beachten Sie: es wird eine Teilnahmegebühr von 11,90 € erhoben, die bar vor Ort zu entrichten ist.

13:00 Uhr Anmeldung und Mittagsimbiss
14:00 Uhr Begrüßung
14:15 Uhr

Neue und erneuerte Erkenntnisse zur Verstetigung ländlicher Mobilität
Christoph Gipp, IGES Institut GmbH

Im Einführungsvortrag wird außerdem auf die Erfahrungen der Modellregion Vorpommern-Greifswald mit dem "ILSE-Mobilitätskonzept - Gesundheitsdienstleistungen unterwegs auf dem Land" eingegangen, da die Projektvertreter aus Mecklenburg-Vorpommern terminlich verhindert sind.

14:45 Uhr Kleine Schritte zum großen  Erfolg —Schlussfolgerungen der Modellregion Spree-Neiße / Oberspreewald-Lausitz aus der Teilnahme am Bundesvorhaben
Janina Sembol, Landkreis Spree-Neiße
15:00 Uhr Ergebnisse der Modellregion Ostprignitz-Ruppin für die Weiterentwicklung der regionalen Verkehrsstrategie
Werner Nüse, Landkreis Ostprignitz-Ruppin
15:15 Uhr Mobilitätszentrale 4.0: der schrittweise Ausbau eines Verkehrsinfoportal zur intermodalen Plattform für Mobilitätsdienstleistungen in der Modellregion Bautzen / Görlitz
Sandy Marschke und Kirsten Clausnitzer, Landkreis Görlitz
15:30 Uhr Nachfragen und Diskussion
16:00 Uhr

Praxisnahe Themengruppen mit den Expert/innen zu

  1. regionalen Mobilitätsstrategien
  2. Mobilitätsdienstleistungen in Kooperationen
  3. ggf. weitere Themen nach Bedarf
17:30 Uhr Ausklang mit herbstlichem Punsch

Hinweis: Da der autonom fahrende Bus noch nicht in Betrieb ist, findet der Fachnachmittag nicht wie geplant in Wusterhausen/Dosse, sondern in der Heimvolkshochschule am Seddiner See statt.

Anmeldung

In Kooperation mit der IGES GmbH

04. Dezember 2018, 10.00 bis 15.30 Uhr

Tag des ländlichen Tourismus: Profilierung und Wertschöpfung durch Erlebnisangebote
in Kooperation mit pro agro e.V.

Landtourismus wird immer beliebter – Ferien auf dem Bauernhof, in der Natur, mal dem Großstadtdschungel entfliehen, abschalten und die Ruhe genießen. Der Landtourismus ist in Brandenburg vielfältig strukturiert und hat für die Entwicklung des ländlichen Raumes eine große Bedeutung.

Zukünftig muss es deshalb das Ziel sein, die Wettbewerbsfähigkeit der landtouristischen Betriebe durch Investitionen und Innovationen zu erhalten. Eine Beliebigkeit von touristischen Leistungen sollte dabei vermieden und der Fokus auf ein klares, unverwechselbares Profil mit Erlebnischarakter gelegt werden.
Vielfältige Chancen ergeben sich durch den dynamischen Wertewandel in der Gesellschaft. Der aktuelle Zeitgeist wird zunehmend durch die Suche nach Authentischem, Tradition und auch Heimat bestimmt. Intakte Natur sowie die Regionalität von Lebensmitteln, Konsumgütern und Dienstleistungen werden wichtiger. Gleichzeitig ist ein deutlicher Trend zum Selbermachen und der kreativen Selbstverwirklichung zu beobachten. Landauf, landab wird wieder gebacken, getöpfert, gefilzt, gemalt und alte Handwerkstechniken erlernt. Etwas mit den eigenen Händen zu schaffen, macht immer mehr Menschen glücklich.

Vor diesem Hintergrund stellt das Forum ländlicher
Raum – Netzwerk Brandenburg und der Verband pro agro e.V. folgende Themen in den Mittelpunkt der diesjährigen Tagung:

  • Neue Trends im Landtourismus
  • Angebots-/Produktentwicklung mit authentischen, regionalspezifischen Erlebnissen
  • Qualitätssicherung und Netzwerkarbeit

Programm und Anmeldung


13.-14. Dezember 2018

Strategie-Treffen der LEADER-Akteure

Im Rahmen des diesjährigen Strategie-Treffens schauen wir auf die neue Förderperiode ab 2021.

Das Treffen richtet sich an die Brandenburger RegionalmanagerInnen, LAG-Vorstände und die Verantwortlichen in den Landkreisen und kreisfreien Städte für Ländliche Entwicklung.

Anmeldung


Ausblick 2019

25.- 26. Februar 2019

Basisseminar Flurneuordnung

Zuschnitt und Lage der Flurstücke in der Gemarkung sowie differenzierte Eigentumsverhältnisse stehen häufig einer effizienten landwirtschaftlichen Nutzung der Flächen oder auch einer sinnvollen Gestaltung durch den Eigentümer entgegen.

Im Land Brandenburg kommen Eigentums- und Nutzungskonflikte hinzu, die in der DDR entstanden sind. Im Ergebnis sind Flurbereinigungsverfahren in Brandenburg nicht nur darauf gerichtet effiziente Agrarstrukturen zu ermöglichen, sondern auch alte und neue  Nutzungskonflikte aufzulösen.

Träger und Hauptakteure in den Flurbereinigungsverfahren sind die Teilnehmergemeinschaften, insbesondere ihre Vorstände. Ihre Organisation und ihr Wirken entscheiden über den Erfolg der Verfahren. Das Seminar wird in Zusammenarbeit mit dem Landesamt für Ländliche Entwicklung, Landwirtschaft und Flurneuordnung durchgeführt.

Die Teilnehmer erwerben Kenntnisse über die rechtlichen Rahmenbedingungen und über methodische Handlungsoptionen, um den Anforderungen an die Aufgaben einer Teilnehmergemeinschaft gerecht werden zu können.

In Kooperation mit dem Landesamt für Ländliche Entwicklung, Landwirtschaft und Flurneuordnung, Dienstsitz Groß-Glienicke.

Für die Veranstaltung besteht Bildungsfreistellung. Nähere Informationen dazu finden Sie hier.

Anmeldung


"Wie wird unsere Kommune fit für die Zukunft? - Das Seminar "Fahrplan fürs Dorf" im Rahmen des DorfDialogs

Sie möchten in Ihrer Gemeinde oder Ihrem Ortsteil die Zukunft aktiv gestalten? Oder Sie sind gerade mitten drin und suchen in Ihrer Nachbargemeinde Mitstreiter oder wollen eine neue Ausrichtung?

Dann informieren Sie sich hier über unsere Veranstaltungsreihe DorfDialog - Fahrplan fürs Dorf oder setzen sich direkt mit dem Team des Forums in Verbindung (033205 25 00 20).

Land Brandenburg EU
Smartphone Mobile Website