Veranstaltungstipps

Hier finden Sie Ankündigungen zu externen Veranstaltungen:


17. – 18. Januar 2020, Schloss Trebnitz

Auftaktkonferenz: Blick zurück – Blick nach vorn

Die Akademie der Dorfhelden lädt zur Auftaktkonferenz „Blick zurück – Blick nach vorn“ am 17. und 18. Januar 2020 (Freitag 14-21 Uhr, Samstag 9-16 Uhr) ein.
Die Akademie der Dorfhelden ist für alle da, die im ländlichen Raum aktiv sind und sein möchten! Damit wir wissen, was Ihr braucht und worin konkret wir Euch unterstützen können – sollten wir darüber reden. Genau darum wird es bei der Auftaktkonferenz gehen!

Programm und Einladung


28. – 29. Januar 2020, Bad Neuenahr-Ahrweiler

Erfolgreich kooperieren und kommunizieren

LEADER braucht eine gute Kommunikation und Zusammenarbeit in der Region. Nur so können vor Ort alle Akteursgruppen mit ihren oft unterschiedlichen Bedarfen und Zielen zusammengeführt werden. Das gilt vor allem auch für Kooperationsprojekte – also die Arbeit über die Grenzen hinweg. Mit unserer Schulung möchte die DVS den Regionalmanagern und Aktiven Handwerkszeug und Methoden für die Arbeit mitgeben.

Programm

Anmeldung (Anmeldeschluss ist der 10. Januar 2020)


7. – 9. Februar 2020, Loccum

Biodiversität und die Reform der Gemeinsamen Agrarpolitik

Die Agrarpolitik steht vor wichtigen Weichenstellungen: Einerseits mehren sich die kritischen Anfragen an die Landwirtschaft z.B. hinsichtlich der Biodiversität, der Grundwasserqualität, des Klimaschutzes und des Tierwohls. Andererseits gibt es nach der Europawahl Unsicherheit, wie es mit der Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP) nach 2020 weiter geht. Lässt sich die kommende GAP so ausgestalten, dass sie zu überzeugenden Antworten auf die o.g. Anfragen beitragen kann?


11. – 12. Februar 2020, Schloss Trebnitz

Deutsch-polnische Fachtagung: Aushandlungsprozesse zu ökologischen Herausforderungen - Wie gelingen zukunftsfähige Allianzen im ländlichen Raum?

Wie können im ländlichen Raum Dialog und gemeinsames Handeln zwischen Vertreter*innen von ökologischen und sozio-ökonomischen Anliegen gelingen? - Zu dieser Kernfrage werden gemeinsam Lösungsansätzen gesucht; schwerpunktmäßig zu den Themen Agrar- und Energiewende sowie Großschutzgebiete. Dabei soll u.a. diskutiert werden, wie auf lokaler und regionaler Ebene Spaltungen überwunden und neue (Synergie-)Potentiale für gemeinsames Handeln gefunden werden können.

Angesprochen sind Interessierte und Aktive in Zivilgesellschaft, Wirtschaft, (Umwelt-)Bildungsarbeit, Verwaltung und Politik aus dem Raum Berlin-Brandenburg sowie den polnischen Nachbarregionen (v.a. Großpolen, Lebuser Land, Westpommern und Niederschlesien).

Anmeldung (bis 28. Januar 2020)


20.– 21. Februar 2020, Schloss Trebnitz

Fachtag: Wir bleiben dran - Demokratie und Jugend(sozial)arbeit in Brandenburg stärken

Der Berlin-Brandenburgische Landjugend e. V., Schloss Trebnitz e. V. und der Kreis-, Kinder- und Jugendring Märkisch-Oderland e. V. laden ganz herzlich zu unserer alljährlichen Fachtagung ein.
Die Tagung versteht sich als ein Angebot, um in den landkreisübergreifenden Austausch zu kommen, das zurückliegende Jahr mit seinen Ereignissen und Entwicklungen zu reflektieren, sich neues Wissen anzueignen und methodisch auszuprobieren, aber auch kritische Fragen zu diskutieren und mit politischen Vertreter_innen ins Gespräch zu kommen.

Hier geht’s zum Programm.
Die Anmeldung zur Veranstaltung ist bis zum 10.02.2020 über diesen Link https://t1p.de/sqcn möglich.

Ansprechpartnerin vor Ort: Susen Hollmig, 033477 519-18, hollmig@schloss-trebnitz.de.


6. – 8. März 2020, Tagungshaus Lebensbogen (bei Kassel)

Workshop: Mit Kooperation zum Erfolg

- Bürger*innen und Kommunen Hand in Hand für zukunftsfähige und attraktive Dörfer –

Seit einigen Jahren unterstützen viele Organisationen und Projekte, wie z.B. das Bundesprogramm ländliche Entwicklung, die Deutsche Vernetzungsstelle Ländlicher Räume oder "Dörfer im Aufbruch", ländliche Gemeinden und Dörfer, um das Leben auf dem Land zu verbessern.
Die dabei bewegten Themen sind Naturschutz, Infrastruktur, Mobilität, erhöhte Selbstorganisation, mehr Arbeitsplätze u.v.m.
Aus den Erkenntnissen im Rahmens des Projektes "Leben in zukunftsfähigen Dörfern“ sollen im Workshop u.a. diese Fragen erörtert werden:

  1. Welche Bedingungen braucht es für eine gelingende Kooperation zwischen Bürger*innen und ihrer Kommune, um die Attraktivität der ländlichen Gemeinden und Dörfer zu erhöhen und die Nachhaltigkeitsziele zu erreichen?
  2. Wie können die oben genannten Organisationen und Projekte diese Entwicklung noch besser unterstützen?

Weitere Informationen zum Programmablauf werden folgen.
Die Teilnahme an dem Workshop ist kostenfrei. Die Kosten für Anfahrt und Übernachtung müssen selbst getragen werden.

Kontakt zur Anmeldung und bei weiteren Fragen.
Email: uba@gen-deutschland.de oder https://www.gen-deutschland.de/lzd/kontakt/
Telefon: 039000-901296


17. – 18. März 2020, Delbrück (bei Paderborn)

Save the date - Fachkräftesicherung auf dem Land

Die DVS lädt zur Tagung mit Exkursion nach Delbrück ein. Schwerpunkt der Veranstaltung soll die Fachkräftesicherung auf dem Land sein.
Weitere Informationen zur Veranstaltung folgen in Kürze auf der Website der DVS.


25. – 26. März 2020, Kassel-Wilhelmshöhe

EIP-Agri: Wie kann der Ergebnis- und Praxistransfer gelingen?

Ziel der Veranstaltung ist der Austausch über den Umsetzungsstand von EIP-Agri. Dabei steht der Blickwinkel der OGs im Fokus, das betrifft fachliche Ergebnisse aus den EIP-Projekten, ebenso wie strukturelle Aspekte zur Arbeit der OG. Es wird wieder einen Marktplatz zu EIP-Projekten aus Deutschland und aus anderen Mitgliedstaaten geben.

Anmeldung


13. – 15. Mai 2020, Landeshaus Wiesbaden

Neue Wege digital und analog! Den Wandel im ländlichen Raum aktiv gestalten

Die Digitalisierung ist für die ländlichen Räume ein essentieller Veränderungstreiber. Wie kann die digitale Transformation als Chance für neue Wege der Landentwicklung genutzt werden? Vor welche Auswirkungen und Herausforderungen stellt die Digitalisierung die Landentwicklungsverwaltungen? Diese Fragen wollen wir mit Ihnen und versierten Fachexperten im Rahmen der Internationalen Infrastrukturtagung 2020, die gleichzeitig die 41. Bundestagung der Deutschen Landeskulturgesellschaft darstellt, diskutieren.
Weiterhin trägt der internationale Informations- und Erfahrungsaustausch über neue digitale Planungsinstrumente und neue Strategien im ländlichen Wegebau wesentlich dazu bei, den länderübergreifend relevanten Fragestellungen zur Entwicklung des ländlichen Raumes mit Antworten und Handlungsansätzen zu begegnen.

Eine Anmeldung ist bis zum 1. Mai 2020 möglich.


Land Brandenburg EU
Smartphone Mobile Website