LAG Regionalentwicklung Ostprignitz-Ruppin e.V.

Die Ämter und Gemeinden des Landkreises Ostprignitz-Ruppin arbeiten seit 2004 mit Partnern aus Wirtschaft und der Zivilgesellschaft zusammen, um gemeinsam die Entwicklung der Region voranzubringen. Seit 2007 werden hierfür europäische Fördermittel aus dem LEADER-Programm eingesetzt, mit denen bereits eine Vielzahl an Projekten umgesetzt wurde.


Die Region Ostprignitz-Ruppin (OPR) liegt im Nordwesten des Landes Brandenburg und umfasst drei Ämter mit 16 Gemeinden und vier amtsfreie Städte sowie drei amtsfreie Gemeinden des Landkreises OPR.
Insgesamt leben in der Region 98.861 Menschen (Quelle: Amt für Statistik Berlin-Brandenburg vom 31. Juli 2020) auf einer Fläche von 2.509 Quadratkilometern. Der Landkreis liegt im Nordwesten des Bundeslandes Brandenburg, in den Reisegebieten "Ruppiner Seenland" und "Prignitz". Eine abwechslungsreiche Natur- und Kulturlandschaft mit zahlreichen Alleen, Wäldern, landschaftlich reizvollen Seen, historischen Dorf- und Siedlungsstrukturen prägt diesen Landstrich.

Regionalmanagement

Das Regionalmanagement unterstützt den Verein Regionalentwicklung Ostprignitz-Ruppin e.V. in folgenden Bereichen:

  • Beratung und Unterstützung von Menschen, die Projekte in der Region umsetzen wollen
  • Förderung von Kooperation und Vernetzung
  • Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit
  • Finanzmanagement und Fördermittelberatung

Fontaneroute FONTANE.RAD

2019 feierte das Land Brandenburg unter dem Titel "fontane.200" Theodor Fontanes 200. Geburtstag. Die beiden Lokalen Aktionsgruppen (LAG) Havelland e.V. und Regionalentwicklung Ostprignitz-Ruppin e.V. entwickelten mit den Landkreisen, Städten und Tourismusverbänden zu diesem Jubiläum ein besonderes touristisches Angebot: die Fontaneroute (FONTANE.RAD). Als überregionales Kooperationsprojekt verbindet die Fontaneroute Ostprignitz-Ruppin - inklusive Fontanes Geburtsstadt Neuruppin - sowie die Landkreise Havelland, Oberhavel und Potsdam-Mittelmark sowie die Landeshauptstadt Potsdam und die Stadt Brandenburg an der Havel miteinander.

Entlang der touristischen Radroute werden die literarischen und historisch-biographischen Orte Fontanes über Informationsstelen und durch Kennzeichen im Rahmen des Knotenpunktwegesystems präsentiert. Die Hauptroute hat eine Gesamtlänge von ca. 300 km. Zusätzlich zur Hauptroute können die Radler die Region auf sieben Tagestouren erkunden, beispielsweise in Form einer Umrundung des Ruppiner Sees.

Land Brandenburg EU
Smartphone Mobile Website